Technische Sachbearbeiterin / technischer Sachbearbeiter – Sachgebiet Kommunikations- und Leitstellentechnik

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Polizeipräsidium Koblenz
Arbeitsort
Koblenz
Beginn der Tätigkeit
01-04-19
Offene Stellen
1
Arbeitszeit
Vollzeit, 39 Wochenstunden, Teilzeit möglich
Stellenbeschreibung

Beim Polizeipräsidium Koblenz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens zum 01.04.2019, die Stelle

einer technischen Sachbearbeiterin bzw. eines technischen Sachbearbeiters im Sachbereich 21 – Sachgebiet 2 (Kommunikations- und Leitstellentechnik)

unbefristet, in Vollzeit (39 Wochenstunden), am Standort Koblenz zu besetzen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann die Stelle mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Funktionsbeschreibung:

Der Aufgabenschwerpunkt der technischen Sachbearbeiterin bzw. des technischen Sachbearbeiters beim SB 21 – SG 2 liegt im Bereich des Informations- und Kommunikationswesens (Schwerpunkt Kommunikations- und Leitstellentechnik), insbesondere werden folgende Aufgaben wahrgenommen:

• Einrichtung, Konfiguration und Fehleranalyse an diversen Telekommunikationssystemen, z. B. HiPath/OpenScape 4000, Notrufabfrageeinrichtungen, kurzfristige Einrichtungen für Einsatzmaßnahmen

• Einrichtung, Konfiguration und Fehleranalyse an PC-basierten Leitstellensystemen

• Abnahme und Verwaltung von Überfall- und Einbruchmeldeanlagen

• Funkanlagen in nicht stationären Einsatzorten (Fahrzeuge, Leitstellensysteme und Einsatzaufbauten) einrichten und Nutzer einweisen, Fehleranalyse betreiben

• Beratung der Nutzer von Telekommunikations-, Einsatzleittisch- und Funksystemen

• Wartung von unterbrechungsfreien Stromversorgungsanlagen (USV-Anlagen)

• Technische Betreuung polizeilicher Sondereinsätze, Einrichtung erforderlicher Kommunikationstechnik und ggf. anlassbezogene Präsenz- oder Bereitschaftsdienste

Darüber hinaus erfolgt die Teilnahme an Bereitschaftsdiensten, in deren Verlauf Maßnahmen zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit einer Dienststelle durch Vor-Ort-Reparaturen oder telefonische Beratung zu technischen Problemen durchgeführt werden.

Die Eingruppierung ist abhängig von einer einschlägigen Ausbildung bzw. einer vergleichbaren Qualifikation und ist bis in die Entgeltgruppe 9 TV-L (sog, „kleine EG 9") möglich.

Das Polizeipräsidium Koblenz fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitsgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich bis zum   30.01.2019 an das Polizeipräsidium Koblenz, Referat PV 3, z. Hd. Frau Lenartz, Moselring 10-12, 56068 Koblenz.

Falls Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg zukommen lassen möchten, reichen Sie uns diese bitte nur als Kopie ein, da Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet, sondern nach Abschluss des Verfahrens datenschutzrechtlich vernichtet werden. Bewerbungsmappen sind entbehrlich. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei. Bewerbungs- oder Reisekosten können nicht übernommen werden. Bewerbungen per elektronischer Post können im pdf-Format (bitte achten Sie darauf, dass die Gesamtgröße Ihrer E-Mail die Größe von 5 MB nicht überschreitet) unter der Adresse ppkoblenz.pv3-tarif(at)polizei.rlp.de eingereicht werden.

Auskünfte zum Auswahlverfahren erteilt Frau Lenartz, Telefon 0261/103-2267; bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an den Leiter des SG 2 (KULT) Herrn Dipl. Ing. (FH) Hansjörg Heck, Tel.: 0261 103-1822

Bildungsabschluss

Abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung (z. B. Elektroniker/in - Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik, Informationselektroniker/in – Fachrichtung Geräte- und Systemtechnik)
oder eine sonstige vergleichbare Qualifikation

Anforderungen

Vorausgesetzt werden: 


• Erfahrung in der Einrichtung und Betreuung von Kommunikations- und Netzwerksystemen
• Erfahrung im der Einrichtung, Reparatur und Wartung von PC-Systemen (Windows- und Linux-basiert)
• Erfahrung in der Verteilertechnik (Patch- und LSA-Verteiler): Einrichtung, Wartung und Dokumentation der Verteiler
• Erfahrung in der Administration von Telefonanlagen und deren zentralen Komponenten (z.B. Unify HiPath/OpenScape-Systeme)
• Kenntnisse in elektronischer Schaltungstechnik
• Führerschein Klasse 3 bzw. B
• Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit und Flexibilität
• Durchsetzungsvermögen, Entschlussfreudigkeit und schnelle Auffassungsgabe
• Einsatzbereitschaft, auch über die tägliche Arbeitszeit hinaus sowie in Form der Rufbereitschaft am Wochenende und außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit
• Bereitschaft, die notwendigen Aus- und Weiterbildungsseminare zu besuchen

Sonstiges

.

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Polizeipräsidium Koblenz
Moselring 10/12
56068 Koblenz
E-Mailadresse für Anfragen
ppkoblenz.pv3-tarif@polizei.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail,Brief
Internetadresse des Arbeitgebers
www.polizei.rlp.de
Ende der Bewerbungsfrist
30.01.2019