Abwesenheitsvertretung der Leitung des Sachgebietes Verdeckte Maßnahmen bei der Kriminaldirektion Mainz

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Kriminaldirektion Mainz
Arbeitsort
Mainz
Beginn der Tätigkeit
01-04-19
Offene Stellen
1
Arbeitszeit
Vollzeit
Stellenbeschreibung

Landesweite
STELLENAUSSCHREIBUNG
PV 3 - 03 041  e37/2018
Abwesenheitsvertretung der Leitung des Sachgebietes Verdeckte Maßnahmen bei der Kriminaldirektion Mainz

Zum 1. April 2019 suchen wir bei der Kriminaldirektion Mainz eine/n 

Abwesenheitsvertreter/in der Leitung des Sachgebietes Verdeckte Maßnahmen

Aufgaben:

  • Eigenständige Sachbearbeitung des übertragenen Aufgabenbereichs mit Schwerpunkt VP-Führung
  • Planung und verantwortliche Umsetzung von Konzeptionen im Bereich VP-Einsatz, verdeckte Maßnahmen sowie Zeugenschutz
  • Unterstützung bei der Durchführung von Zeugenschutzmaßnahmen im Bedarfsfall
  • Leitung von sachgebietsinternen Einsätzen oder sonstigen Einsätzen auf Weisung
  • Unterstützung sowie Führung des Sachgebietes Verdeckte Maßnahmen bei Abwesenheit des Sachgebietsleiters
  • Bereitschaft, unregelmäßige Dienstzeiten und eine ständige Erreichbarkeit zu akzeptieren


Anforderungsprofil:

Rheinland-pfälzische Polizeibeamtinnen und -beamte der Kriminal- und Schutzpolizei ab Besoldungsgruppe A 10

  • mit Abschluss des Studiums an der Hochschule der Polizei (früher: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Polizei) und
  • dreijährige Verwendung in der kriminalpolizeilichen Sachbearbeitung

Herausragende Befähigungen:

  • Fachkompetenz, Auffassungsgabe und Denk- und Urteilsvermögen, Kreativität, schriftliches Ausdrucksvermögen, Einfallsreichtum und Initiative, Selbständigkeit und  Entschlusskraft, Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft, Organisationsfähigkeit und Flexibilität, Kooperation und Teamarbeit
  • Fähigkeit zur leitbildorientierten Mitarbeiterführung


Im Hinblick auf das Frauenförderprogramm der Landesregierung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen und stellenspezifischen Anforderungen entsprochen werden kann.

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Im Rahmen des behördlichen Gesundheitsmanagements besteht darüber hinaus ein besonderes Interesse an Bewerberinnen und Bewerbern mit langjähriger Schichtdiensttätigkeit.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen unterstützt.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung – möglichst elektronisch (ppmainz.pv3.bewerbungen(at)polizei.rlp.de) - innerhalb einer Frist von drei Wochen nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung im Staatsanzeiger an das

Polizeipräsidium Mainz
Referat PV 3
Valenciaplatz 2
55118 Mainz.

Im Auftrag
gez.
Ann-Sophie Lapsit

Bildungsabschluss

Bewerben können sich Beamtinnen- und Beamte mit der Befähigung für das dritte Einstiegsamt, die über einen Abschluss des Studiums an der Hochschule der Polizei (früher: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Polizei).

Anforderungen

Anforderungsprofil:

Rheinland-pfälzische Polizeibeamtinnen und -beamte der Kriminal- und Schutzpolizei ab Besoldungsgruppe A 10

  • mit Abschluss des Studiums an der Hochschule der Polizei (früher: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Polizei) und
  • dreijährige Verwendung in der kriminalpolizeilichen Sachbearbeitung


Sonstiges

Herausragende Befähigungen:

  • Fachkompetenz, Auffassungsgabe und Denk- und Urteilsvermögen, Kreativität, schriftliches Ausdrucksvermögen, Einfallsreichtum und Initiative, Selbständigkeit und  Entschlusskraft, Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft, Organisationsfähigkeit und Flexibilität, Kooperation und Teamarbeit
  • Fähigkeit zur leitbildorientierten Mitarbeiterführung
Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Polizeipräsidium Mainz
Valenciaplatz 2
55118 Mainz
E-Mailadresse für Anfragen
ppmainz.pv3.bewerbungen@polizei.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail,Brief
Internetadresse des Arbeitgebers
www.polizei.rlp.de
Anlagen zur Bewerbung

keine

Ende der Bewerbungsfrist
04.02.2019