IT-Systemarchitekt/IT-Systemarchitektin

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
PL Koblenz
Arbeitsort
Koblenz
Beginn der Tätigkeit
01-01-19
Offene Stellen
1
Arbeitszeit
39 Wochenstunden
Stellenbeschreibung

Im Pädagogischen Landesinstitut ist zum 01.01.2019 in der Abteilung 4 „Zentrale Dienste und IT-Dienste“ im Referat 4.06 „eSchule-Portale“ am Standort Koblenz eine unbefristete Stelle als

IT-Systemarchitekt/IT-Systemarchitektin
(m/w/d)
(Kennziffer PL 18-57)

zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und entsprechenden Leistungen kann eine Übernahme in das Beamtenverhältnis geprüft werden.
 
Arbeitsfelder/Tätigkeitsbereiche
• Referatskoordinierungs- und -steuerungsaufgaben
• Planung, Koordination und Steuerung in strategisch bedeutsamen und übergreifenden Projekten
• IT-Systemarchitekt insbesondere für Daten-Architekturen, Schnittstellen

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden insbesondere erwartet:
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Wirtschaftsinformatik, eines naturwissenschaftlichen Studienganges oder einer Ingenieurwissenschaft (Diplom/Master)
• Durchsetzungsfähigkeit
• Eigeninitiative und Engagement
• Team-/ Kommunikations- / Kooperations- / und Koordinierungsfähigkeit (intern und extern)
• sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement
• sehr gute Kenntnisse im Anforderungsmanagement und der Modellierung von Anforderungen
• Einschlägige Rechtskenntnisse, sowie Kenntnisse in Aufbau und Ablauforganisation im kommunalen und staatlichen Bereich
• Mehrjährige Berufserfahrung bei der Durchführung von Softwareprojekten
• Einschlägige Kenntnisse
   o aktueller Standards in Schnittstellenformaten der Informationstechnologie
   o aktueller Architekturkonzepte verteilter Anwendungen und verteilter Systeme
   o aktueller Technologien und umfassender Überblick der verfügbaren Implementationen
   o von Sicherheitsstandards und Sicherheitsarchitekturen
   o gängiger Kommunikations- und Transportprotokolle

Die Aufgabenerfüllung erfordert die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Dienstreisen auch mit dem PKW. Ein gültiger PKW-Führerschein der Klasse B (früher 3) und die Bereitschaft, das privateigene Fahrzeug für Dienstfahrten zu nutzen, sind Voraussetzung.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die ausgeschriebene Stelle eignet sich grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte, wobei im Einzelfall eine Prüfung vorbehalten bleibt, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (gewünschte Gestaltung der Arbeitszeit unter Berücksichtigung der Anforderungen an die Stelle) entsprochen werden kann.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes wird die Erhöhung des Frauenanteils angestrebt. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders interessant.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen sind -unter Angabe der Kennziffer- bis zum 10.01.2019 zu richten an:

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Referat 4.01
Butenschönstraße 2
67346 Speyer

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Keßler (Tel.: 0261/9702-350) und für arbeitsrechtliche Fragen steht Ihnen Frau Vogel (Tel.: 06232/659-136) zur Verfügung.

Bildungsabschluss

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Wirtschaftsinformatik, eines naturwissenschaftlichen Studienganges oder einer Ingenieurwissenschaft (Diplom/Master)

Anforderungen

Durchsetzungsfähigkeit
Eigeninitiative und Engagement
Team-/ Kommunikations- / Kooperations- / und Koordinierungsfähigkeit (intern und extern)
sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement
sehr gute Kenntnisse im Anforderungsmanagement und der Modellierung von Anforderungen
Einschlägige Rechtskenntnisse, sowie Kenntnisse in Aufbau und Ablauforganisation im kommunalen und staatlichen Bereich
Mehrjährige Berufserfahrung bei der Durchführung von Softwareprojekten
Einschlägige Kenntnisse
o aktueller Standards in Schnittstellenformaten der Informationstechnologie
o aktueller Architekturkonzepte verteilter Anwendungen und verteilter Systeme
o aktueller Technologien und umfassender Überblick der verfügbaren Implementationen
o von Sicherheitsstandards und Sicherheitsarchitekturen
o gängiger Kommunikations- und Transportprotokolle

Hinweise

Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sonstiges

Die Aufgabenerfüllung erfordert die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Dienstreisen auch mit dem PKW. Ein gültiger PKW-Führerschein der Klasse B (früher 3) und die Bereitschaft, das privateigene Fahrzeug für Dienstfahrten zu nutzen, sind Voraussetzung.

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
E-Mailadresse für Anfragen
katharina.vogel@pl.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail,Brief
Internetadresse des Arbeitgebers
https://bildung-rp.de/pl.html
Anlagen zur Bewerbung

tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse

Ende der Bewerbungsfrist
10.01.2019