Beschäftigte/Beschäftigter im Justizvollzugsdienst (M/W/D) der JVA Ludwigshafen -zunächst befristet -

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Ludwigshafen
Arbeitsort
Ludwigshafen am Rhein
Beginn der Tätigkeit
01-01-20
Offene Stellen
1
Befristete Beschäftigung
Ja
Befristete Beschäftigung von
01.01.2020
Befristete Beschäftigung bis
31.12.2020
Arbeitszeit
38,5 Std.
Stellenbeschreibung

Aufgabenbeschreibung:

Die Beschäftigten im Justizvollzugsdienst sind überwiegend in den Abteilungen und Wohnbereichen zur Betreuung und Beaufsichtigung der Gefangenen eingesetzt. Weitere Einsatzmöglichkeiten bestehen im Fahrdienst, im Pfortendienst, in den Arbeitsbetrieben (Werkaufsichtsdienst), im Versorgungsbereich (z. B. Küche) und im Sanitätsdienst. Die Zuordnung zu einem bestimmten Einsatzbereich richtet sich nach dem konkreten personellen Bedarf, der persönlichen Neigung und den besonderen beruflichen Qualifikationen der Bediensteten.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere, eigenverantwortlich und in Zusammenarbeit mit anderen im Justizvollzug tätigen Berufsgruppen die Behandlung, Betreuung und Versorgung der Gefangenen sowie die Sicherheit und Ordnung der Justizvollzugsanstalt zu gewährleisten. Hinzu kommen die Mitwirkung an der Behandlung von Gefangenen (z. B. Betreuungsgespräche), die Beteiligung im Rahmen der Vollzugs- und Eingliederungsplanung und die Versorgung der Inhaftierten.

Besoldung/Arbeitslohn:

Die Vergütung der Beschäftigten erfolgt während der sechsmonatigen Probezeit nach Entgeltgruppe 4 des Tarifvertrags der Länder.

Nach erfolgreichem Verlauf erfolgt anschließend  eine Höhergruppierung nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrags der Länder.

Bei Eignung und vorhandener Stellen wird eine Übernahme in das Anwärterverhältnis geprüft. Bei einer evtl. Übernahme in den Vorbereitungsdienst für das 2. Einstiegsamt erhalten Sie Anwärterbezüge nach §§ 57 ff. Landesbesoldungsgesetz Rheinland-Pfalz.

Beachte: In ein Beamtenverhältnis auf Widerruf zur Ableistung eines Vorbereitungsdienstes darf grundsätzlich nur berufen werden, wer das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Sonstige Voraussetzungen

Auswahlverfahren: Vor der Einstellung haben die Bewerberinnen und Bewerber ein Auswahlverfahren zu durchlaufen. Dieses umfasst insbesondere einen psychologischen Eignungstest, einen psychologischen Persönlichkeitstest und einen sportmotorischen Leistungstest. 

Bildungsabschluss
  • qualifizierter Sekundarabschluss I
  • oder die Qualifikation der Berufsreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • die Qualifikation der Berufsreife und eine abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich- rechtlichen Ausbildungsverhältnis
Anforderungen
  • hohe psychische Belastbarkeit, gute körperliche Verfassung (Polizeidienstfähigkeit)
  • gute soziale Kompetenzen
  • Durchsetzungsfähigkeit
  •  Teamfähigkeit
Sonstiges

Auswahlverfahren: Vor der Einstellung haben die Bewerberinnen und Bewerber ein Auswahlverfahren zu durchlaufen. Dieses umfasst insbesondere einen psychologischen Eignungstest, einen psychologischen Persönlichkeitstest und einen sportmotorischen Leistungstest. 

 

 

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Justizvollzugsanstalt Ludwigshafen
Wittelsbachstraße 10
67061 Ludwigshafen am Rhein
E-Mailadresse für Anfragen
jvalu@vollzug.jm.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail,Brief
Internetadresse des Arbeitgebers
https://jvalu.justiz.rlp.de/de/startseite/
Ende der Bewerbungsfrist
31.01.2020