Personalsachbearbeitung, Schwerpunkt Arbeits- und Tarifrecht (m/w/d) beim Polizeipräsidium Rheinpfalz (A9-A11 / E10)

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Polizeipräsidium Rheinpfalz
Arbeitsort
Ludwigshafen
Beginn der Tätigkeit
21-10-19
Offene Stellen
1
Arbeitszeit
Vollzeit
Stellenbeschreibung

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz ist als eines von sechs Polizeipräsidien in Rheinland-Pfalz zuständig für die Sicherheit von rund 870.000 Menschen. Der Dienstbezirk umfasst mit etwa 2.400 km² die gesamte Vorder- und Südpfalz. Die Behörde beschäftigt ca. 2.300 Menschen, wovon etwa 1.800 verbeamtet (Polizei und Verwaltung) sowie 500 tarifbeschäftigt (Verwaltung) sind. 

Weitere Informationen zur Organisation der rheinland-pfälzischen Landespolizei, des Polizeipräsidiums Rheinpfalz und zur Zentralen Bußgeldstelle finden Sie auf unserer Homepage www.polizei.rlp.de

Im Polizeipräsidium Rheinpfalz am Standort Ludwigshafen am Rhein ist im Personalreferat zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet in Vollzeit zu besetzen: 

Personalsachbearbeitung (m/w/d) mit Schwerpunkt Arbeits- und Tarifrecht
A9 - A11 LBesG bzw. EG 10 TV-L 

 

Aufgabengebiet:

Personalrechtliche Betreuung und Beratung der Tarifbeschäftigten, z.B.:

  • Fertigung von Arbeitsverträgen
  • Erstellen von Arbeitszeugnissen
  • Bearbeiten von Teilzeitwünschen, internen Stellenwechseln etc.
  • Stellenbewertungen
  • Personaldatenpflege in SAP HCM

 Recruiting von Personal

  • Vorbereitung und Durchführung von internen und externen Stellenbesetzungsverfahren einschließlich den Bewerbungsgesprächen
  • Durchführung des anschließenden Onboarding-Prozesses

 Beendigungsmanagement   

Vertrauensvolle und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit den innerbehördlichen Organisationseinheiten und Interessenvertretungen

Bildungsabschluss

Was wir von Ihnen erwarten:

Sie treffen auf ein motiviertes Personalreferat aus etwa 15 Personen, das sich durch ein aufgeschlossenes, hilfsbereites und kollegiales Miteinander auszeichnet; diese kooperative Arbeitsphilosophie wird auch von Ihnen erwartet. 

Zwingende Einstellungsvoraussetzung:

Bildungshintergrund aus den Bereichen Personal, Verwaltung, Recht oder Wirtschaft auf dem Niveau:

  • Studium (Bachelor bzw. FH) oder
  • Fachwirt/ Fachkaufmann (m/w/d) oder
  • mehrjährige Berufserfahrung im Personalwesen

 

Wir suchen Sie, wenn Sie

  • Fingerspitzengefühl und Spaß am Umgang mit Menschen haben
  • hochmotiviert sind und Handlungsbedarf selbstständig erkennen
  • über Kenntnisse und Erfahrung im öffentlichen Dienstrecht verfügen
  • Vorgänge rechtssicher, eigenverantwortlich und abschließend bearbeiten wollen bei hoher Gestaltungsfreiheit Ihres Workflows

 

Als selbstverständlich setzen wir voraus:

  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere bezogen auf MS Office-Produkte
  • ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • das gelebte Selbstverständnis, dienstleistungsorientiert zu arbeiten
  • ein hohes Maß an Verschwiegenheit und Verantwortungsbewusstsein

 

 

Anforderungen

Was wir Ihnen bieten: 

  • Die Einstellung / Übernahme
  • im Beamtenverhältnis bis Bes.-Gr. A10 (mit Beförderungsmöglichkeit nach A11 bei entsprechender Leistung, auch ohne Stellenwechsel) oder
  • im unbefristeten Beschäftigungsverhältnis in Entgeltgruppe 10 TV-L
  • ein interessantes und herausforderndes Aufgabengebiet, das weitestgehend selbstständig und eigenverantwortlich gestaltet werden kann
  • fachkundige Unterstützung bei der Einarbeitung
  • bedarfsgerechte Fortbildung
  • zentral gelegener Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung
  • kostenlose Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz
  • einen zeitlich flexiblen Arbeitsplatz durch unser Gleitzeitmodell und der grundsätzlich unkomplizierten Möglichkeit zum Arbeitszeitausgleich und Einbringen von Erholungsurlaub

Wir sind eine familienorientierte Behörde, die eine vernünftige Balance zwischen Beruf und Privatleben unterstützt.  Die zu besetzende Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, wie den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Das Polizeipräsidium Rheinpfalz fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Sonstiges

Wenn Sie sich bewerben wollen

Bitte senden Sie uns eine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Kopien der Schul-, Prüfungs-, und Dienstzeugnisse unter Nennung der Kennziffer PV3-2019 bis zum 17.11.2019

via E-Mail, bitte als zusammenhängende PDF-Datei mit einer Gesamtgröße von maximal 5 MB, an

pprheinpfalz.pv3.bewerbung@polizei.rlp.de

 

Alternativ können Sie sich auch auf dem Postweg bewerben an folgende Anschrift:


Polizeipräsidium Rheinpfalz

Referat PV 3

Wittelsbachstraße 3

67061 Ludwigshafen 

Die Bewerbung bitte ohne Bewerbungsmappen oder Folien einreichen. Eine Rückgabe erfolgt nur bei Übersendung eines ausreichend frankierten Umschlags. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können grundsätzlich nicht erstattet werden. Eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Auswahlverfahrens wird garantiert.


Wenn Sie Fragen haben:

Für Nachfragen und weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Dapper unter der Tel.-Nr. 0621 963-1673 oder Herr Teloke (-1672) zur Verfügung.

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Polizeipräsidium Rheinpfalz
Wittelsbachstraße 3
67061 Ludwigshafen
E-Mailadresse für Anfragen
pprheinpfalz.pv3.bewerbung@polizei.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail,Brief
Internetadresse des Arbeitgebers
www.polizei.rlp.de
Anlagen zur Bewerbung

.

Ende der Bewerbungsfrist
17.11.2019