Referentin / Referent (m/w/d) im Referat 634 "Krankenhausplanung, Katastrophenschutz"

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Arbeitsort
Mainz
Beginn der Tätigkeit
01-03-20
Offene Stellen
1
Arbeitszeit
Vollzeit / 100 %
Stellenbeschreibung

Im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) Rheinland-Pfalz in Mainz ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung "Gesundheit" die unbefristete Stelle für eine / einen

Referentin / Referenten (m/w/d) im Referat 634
"Krankenhausplanung, Katastrophenschutz"

zu besetzen. 

Zum Aufgabenbereich gehören: 

  • Erarbeiten von Konzeptionen zur Weiterentwicklung der regionalen und landesweiten medizinischen Versorgung
  • Mitarbeit bei der Erstellung des Landeskrankenhausplanes
  • Grundsatzfragen der Krankenhauspolitik auf Landes- und Bundesebene und Aufnehmen und Bewerten fachlicher, rechtlicher und sozialpolitischer Entwicklung und Ableiten von Strategien
  • Weiterentwicklung der Qualitätssicherung in Krankenhäusern
  • Abstimmung zwischen stationärer und ambulanter Versorgung
  • Hospiz- und Palliativversorgung als herausgehobener inhaltlicher Schwerpunkt
  • Entwickeln, Initiieren, Begleiten und Auswerten von Projekten
  • Ambulante spezialärztliche Versorgung durch Krankenhäuser
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitswesen
  • Alarm- und Einsatzplanung der Krankenhäuser im Land
  • Krisenmanagement-Land, zivil-militärische Zusammenarbeit
  • Organisation der stationären Notfallversorgung, Behandlungskapazitäten
  • Gesundheitliche Fragen des Rettungsdienstes
  • Mitarbeit in den Fachgremien auf Bundes- und Landesebene. 

Das MSAGD ist barrierefrei. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 LGG berücksichtigt. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Selbstverpflichtung "DIE LANDESREGIERUNG - ein familienfreundlicher Arbeitgeber". Die Stelle kann grundsätzlich auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzt werden. 

Bildungsabschluss

Bewerberinnen und Bewerber müssen über ein mit überdurchschnittlichem Ergebnis abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (Volljuristin/Volljurist), der Medizin oder der Wirtschaftswissenschaften bzw. eine vergleichbare Qualifikation verfügen und möglichst vielseitige Erfahrungen im Krankenhauswesen nachweisen. 

Anforderungen

Eine Berufserfahrung inner- und außerhalb des öffentlichen Dienstes ist von Vorteil. 

Sonstiges

Darüber hinaus erwarten wir sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, Entscheidungsfähigkeit, Kooperations-/Teamfähigkeit, Innovationsfähigkeit und wertschätzendes Kommunikationsvermögen. 

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Bauhofstraße 9
55116 Mainz
E-Mailadresse für Anfragen
bewerbung@msagd.rlp.de
Internetadresse des Arbeitgebers
www.msagd.rlp.de
Anlagen zur Bewerbung

Bewerbungen werden bis zum 26. Februar 2020 schriftlich an das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie - Personalreferat - Bauhofstraße 9, 55116 Mainz, oder in elektronischer Form an Bewerbung(at)msagd.rlp.de (bitte in einer Datei als pdf-Format, maximale Größe 5 MB) erbeten. Bei schriftlicher Bewerbung bitten wir Sie, Ihre Unterlagen als Kopien (ohne Mappe) einzureichen, da eine Rücksendung nicht erfolgt. Eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Verfahrensabschluss wird garantiert. 

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.msagd.rlp.de.