Ärztin/Arzt (m/w/d) mit Erfahrungen im Bereich Psychiatrie/Psychosomatik oder im Gutachterwesen (MZ-52-4-47/2019)

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung
Arbeitsort
Mainz
Beginn der Tätigkeit
01-04-20
Offene Stellen
1
Arbeitszeit
Vollzeit
Stellenbeschreibung

Im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung des Landes Rheinland-Pfalz ist im Referat 52 „Öffentlicher Gesundheitsdienst“, dort in der Zentralen Medizinischen Untersuchungsstelle am Dienstort Mainz, ab dem 01.04.2020 eine Stelle unbefristet in Vollzeit zu besetzen:

Ärztin/Arzt (m/w/d) mit Erfahrungen im Bereich Psychiatrie / Psychosomatik oder im Gutachterwesen

 

Anforderungen:

  • Approbation als Ärztin/Arzt
  • Nachweis einer mehrjährigen Arzttätigkeit
  • hohe fachliche Qualifikation
  • Erfahrungen in ärztlicher Gutachtertätigkeit
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office Produkte)
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit

 

Wir bieten Ihnen:

  • Tarifliche Eingruppierung nach TV-L: Entgeltgruppe 14 bei Qualifikation als Ärztin/Arzt; Entgeltgruppe 15 bei einschlägiger Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt
  • Für Beamtinnen/Beamte Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 15 LBesG
  • Weitergehende Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Mitverantwortlichkeit für das soziale Klima im Land
  • Familienfreundlichkeit mit Zertifizierung „berufundfamilie®“
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach der ISO 9001:2015

Eine zwölfmonatige Weiterbildungsermächtigung für die Facharztqualifikation Öffentliches Gesundheitswesen liegt vor.

Die Zentrale Medizinische Untersuchungsstelle ist in der Abteilung 5 „Gesundheit und Pharmazie“ angesiedelt. Zum Aufgabengebiet der Zentralen Medizinischen Untersuchungsstelle gehören Untersuchungen und Begutachtungen zur Beurteilung der Dienstfähigkeit von Landesbeamtinnen und Landesbeamten gemäß § 47 Landesbeamtengesetz sowie die Feststellung des Ursachenzusammenhangs zwischen Dienstunfall und Dienstunfähigkeit mit anschließender Versetzung in den Ruhestand.

Bildungsabschluss

Approbation als Ärztin/Arzt

Anforderungen
  • Nachweis einer mehrjährigen Arzttätigkeit
  • hohe fachliche Qualifikation
  • Erfahrungen in ärztlicher Gutachtertätigkeit
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office Produkte)
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit

 

 

Sonstiges

/

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung -Referat Personal und Organisation-
Rheinallee 97-101
55118 Mainz
E-Mailadresse für Anfragen
bewerbung@lsjv.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail
Internetadresse des Arbeitgebers
www.lsjv.rlp.de
Anlagen zur Bewerbung

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 15.02.2020 per E-Mail (eine Datei im pdf-Format, maximale Größe von 10 MB) mit dem Betreff „MZ-52-4-47/2019“ an bewerbung(at)lsjv.rlp.de

Ende der Bewerbungsfrist
15.02.2020