Stellvertretende Leitung der Polizeiinspektion Koblenz 1 (m/w/d)

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Polizeiinspektion Koblenz 1
Arbeitsort
Koblenz
Beginn der Tätigkeit
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Offene Stellen
1
Arbeitszeit
Vollzeit
Stellenbeschreibung

Im Geschäftsbereich des Polizeipräsidiums Koblenz / Polizeidirektion Koblenz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die nachgenannte Führungsfunktion neu zu besetzen:

Stellvertretende Leitung der
der Polizeiinspektion Koblenz 1 (m/w/d)

Um diese Stelle können sich ausschließlich rheinland-pfälzische Beamtinnen und Beamte der Schutzpolizei mit der Befähigung für das dritte Einstiegsamt ab der Besoldungsgruppe A 12 bewerben, sofern die nachaufgeführten Bewerbungsvoraussetzungen gegeben sind:


Aufgabenbeschreibung:

Führung des Kriminal- und Bezirksdienstes, Führung des Wechselschichtdienstes; Dienst- und Fachaufsicht über die nachgeordneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; Organisation, Koordination und Kontrolle der Geschäfts- und Informationsabläufe der Polizeiinspektion; Mitwirkung bei der Abstimmung der Zusammenarbeit zwischen Kriminal- und Bezirksdienst und Wechselschichtdienst; Mitwirkung bei der Planung, Vorbereitung und Führung von herausragenden Lagen auf Inspektionsebene; Vertretung der Leitung der Polizeiinspektion. 


Im Rahmen der Vorschriften des Landesgleichstellungsgesetzes strebt das Polizeipräsidium Koblenz eine weitere Erhöhung des Frauenanteils in Führungsfunktionen in seinem Geschäftsbereich an und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die zu besetzende Funktionsstelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten ggfls. entsprochen werden kann. 

Ferner weisen wir darauf hin, dass nach der Besetzung der Stelle grundsätzlich eine Mindestverwendungszeit von zwei Jahren auf diesem Dienstposten erwartet wird.

Im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens sind Bewerbergespräche vorgesehen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte innerhalb einer Frist von drei Wochen nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung an das


Polizeipräsidium Koblenz
Referat PV 3
Moselring 10 – 12
56068 Koblenz

 

 

Bildungsabschluss

• Abschluss des Studiums an der Hochschule der Polizei (zuvor FHÖV – Fachbereich Polizei –) oder Abschluss der Aufstiegsausbildung (Befähigung für das dritte Einstiegsamt)

Anforderungen

• Führungsqualifizierung – Teilnahme an der für die Funktion vorgesehenen Führungsqualifizierung (vor oder nach Entscheidung über die Stellenvergabe)
• Mindestens vierjährige Verwendung in einem Amt ab dem dritten Einstiegsamt sowie Verwendungsbreite / Verwendungstiefe und Bewährungszeiten in Führungsfunktionen

Herausragende Befähigungen:
Fachkompetenz, Auffassungsgabe und Denk- und Urteilsvermögen, Einfallsreichtum und Initiative, Selbständigkeit und Entschlusskraft, Verantwortungsbewusstsein und –bereitschaft, Belastbarkeit, Organisationsfähigkeit und Flexibilität, Kooperation und Teamarbeit, Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zur leitbildorientierten Mitarbeiterführung.

Sonstiges

.

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Polizeipräsidium Koblenz
Moselring 10/12
56068 Koblenz
E-Mailadresse für Anfragen
ppkoblenz.pv3-beamte@polizei.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail,Brief
Internetadresse des Arbeitgebers
www.polizei.rlp.de
Ende der Bewerbungsfrist
16.12.2019