Medizinisch-technischen Assistenten (m/w/d) als Lehrkraft "Gesundheitsfachschule - MTA Trier"

Stellenangebotsart
Im Beruf
Arbeitgeber/Dienstherr
Land Rheinland-Pfalz
Einsatzdienststelle
Gesundheitsfachschulen Schulzweig MTA
Arbeitsort
Trier
Beginn der Tätigkeit
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Offene Stellen
1
Befristete Beschäftigung
ja
Befristete Beschäftigung bis
31.08.2021
Arbeitszeit
75%
Stellenbeschreibung

Beim Landesuntersuchungsamt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die befristete Teilzeitstelle im Umfang von 75 % bis zum 31.08.2021 für einen Medizinisch-technischen Assistenten (m/w/d) als Lehrkraft "Gesundheitsfachschule - MTA Trier" (Ref. 34) in der Abteilung 3 "Humanmedizin" zu besetzen. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (bis Entgeltgruppe 9b TV-L). Dienstort ist Trier.

Aufgabengebiet:

  • Planung, Durchführung und Bewertung des praktischen Unterrichts
  • Betreuung der Schülerinnen und Schüler während der praktischen Ausbildung
  • Abnahme des Examens
Bildungsabschluss

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als MTA-L

Anforderungen
  • Fundierte fachliche Kenntnisse mit mehrjähriger praktischer Erfahrung, bevorzugt in den Bereichen Klinische Chemie oder Hämatologie, sind gewünscht. Pädagogische Erfahrungen sind von Vorteil.
  • Vorausgesetzt wird eine uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für die Tätigkeiten
  • Sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift; gute Kenntnisse in den EDV-Standardanwendungen sowie in fachspezifischer Software
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit, überdurchschnittlich belastbare Persönlichkeit, Bereitschaft zu flexiblem Arbeiten
  • Diskretion, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit
Sonstiges

Das Landesuntersuchungsamt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Landesuntersuchungsamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen auf Grundlage der Selbstverpflichtung "DIE LANDESREGIERUNG - EIN FAMILIENFREUNDLICHER ARBEITGEBER".

Bewerbungsadresse
Land Rheinland-Pfalz
Landesuntersuchungsamt
Mainzer Straße 112
56068 Koblenz
E-Mailadresse für Anfragen
online.bewerbung@lua.rlp.de
Zusätzliche Bewerbungsarten
E-Mail,Brief
Internetadresse des Arbeitgebers
www.lua.rlp.de
Anlagen zur Bewerbung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2019-025 vorzugsweise an online.bewerbung@lua.rlp.de oder postalisch bis zum 12. Januar 2020 an das:

Landesuntersuchungsamt
Abteilung 1 Zentrale Dienste
Referat 11
Mainzer Straße 112
56068 Koblenz

Bitte teilen Sie uns außerdem die Rufnummer mit, unter der Sie tagsüber erreichbar sind.

Bitte beachten Sie bei einer Online-Bewerbung: 1 PDF-Dokument bis zu einer maximalen Größe von 5 Megabyte.

Sofern Sie sich postalisch bewerben, weisen wir darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Gesundheitsfachschulen, Herrn Thomas Zimmer, Tel. 0651 / 1446-300.

Weitere Informationen über das Landesuntersuchungsamt finden Sie unter www.lua.rlp.de

Ende der Bewerbungsfrist
12.01.2020