Informationselektronikerin / Informationselektroniker Fachrichtung Geräte- und Systemtechnik (m/w/d)

Als Informationselektronikerin oder Informationselektroniker der Fachrichtung Geräte- und Systemtechnik konzepieren und installieren Sie elektronische Kommunikations- und Überwachungssysteme die beispielsweise vor Brand- oder Einbruch schützen. Sie montieren diese Anlagen, nehmen sie in Betrieb und halten sie instand. Sie programmieren und testen die Systeme gemäß technischem Regelwerk. Wenn Probleme bei der Anwendung auftreten, such Sie nach einer Lösung.
Ihr Arbeitsort ist der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz mit seinen regionalen Dienststellen.

Voraussetzung

  • mindestens die Qualifikation der Berufsreife (Hauptschulabschluss nach Klasse 9) oder
    einen qualifizieren Sekundarabschluss (Realschulabschluss nach Klasse 10)
  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • gute Englischkenntnisse
  • selbständiges, genaues Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Engagement und Flexibilität

Ausbildungsinhalt

Zu Ihrer Ausbildung gehören:

  • Montieren und Installieren von elektrischen Anlagen, Geräten und Komponenten der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Konzipieren von Kommunikations- und Sicherheitssystemen
  • Installieren, Paramentieren, Programmieren und Testen von Kommuniksations- und Sicherheitssystemen gemäß dem technischen Regelwerk und den Bestimmungen

Beginn und Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. August eines Jahres und dauert dreieinhalb Jahre.

Ausbildungsentgelte/-bezüge

1. Ausbildungsjahr:   1.036,82 €
2. Ausbildungsjahr:   1.090,96 €
3. Ausbildungsjahr:   1.140,61 €
4. Ausbildungsjahr:   1.209,51 €*

*Die angegebenen Beträge dienen der Orientierung und unterliegen tariflichen Änderungen.

Jahresurlaub

Der Jahresurlaub umfasst 30 Arbeitstage bei einer 5-Tage-Woche.

Ausbildungsdienststellen

Fernmeldemeisterei Koblenz des Landesbetriebs Mobilität (LBM) und in
der Außenstelle in Wattenheim