Fachangestellte / Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste (m/w/d) Fachrichtung Archiv

- Wissen ist Macht - Als Fachangestellte oder Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Archiv bewerten und archivieren Sie beispielsweise Schriftgut und andere Informationsträger und pflegen den Archivbestand.

Die Ausbildung zur Fachangestellten oder zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste ist eine staatlich anerkannte Berufsausbildung, die drei Jahre dauert. Sie kann in den Fachrichtungen Archiv, Bibliothek, Bildagentur, Information, Dokumentation oder auch medizinische Dokumentation absolviert werden.

Als Fachangestellte oder Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste beschaffen Sie Informationen, erschließen diese systematisch und bereiten diese so auf, dass sie anwendergerecht sind. Je nachdem für welche Fachrichtung Sie sich entscheiden, kommen spezifische Aufgaben hinzu.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv übernehmen, sichten, ordnen und katalogisieren Schriftgut sowie andere Informationsträger, z.B. audiovisuelle Medien oder elektronische Datenträger. Sie erschließen die Archivalien mithilfe spezieller Software am Rechner, indem sie alle erforderlichen Details in Datenbanken eintragen, arbeiten bei der Beschaffung von zeitgeschichtlichem Dokumentationsmaterial mit und führen Nachweis über Zeitungsausschnitte aus Tagespresse und Fachpublikationen oder Onlineinformationen. Zudem stellen Sie die Archivalien für die Nutzung bereit, sind in der Ausleihe tätig und beraten die Archivnutzer.

Voraussetzung

Voraussetzung ist grundsätzlich der Sekundarabschluss I ("Mittlere Reife"/ Realschulabschluss.
Erwartet werden außerdem gute schulische Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Datenverarbeitung sowie

  • Gute Auffassungsgabe und Merkfähigkeit
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Gutes Ausdrucksvermögen
  • Abstraktes logisches Denken
  • Organisationstalent
  • Lernbereitschaft und
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit.

Ausbildungsinhalt

Zu Ihrer Ausbildung gehören:

  • Recherche in Datenbanken und Datennetzen
  • Beschaffung, Erwerb, Erfassung und Erschließung von Medien, Daten und Informationen
  • Übernahme von Archivgut
  • Technische Bearbeitung und Aufbewahrung von Archivgut
  • Sicherung von Medienbeständen und sonstiger Informationsträger
  • Information, Beratung und Betreuung von Kundinnen/Kunden und Benutzerinnen/Benutzern
  • Mitwirkung an Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, z.B. bei Veranstaltungen und Ausstellungen

Lernorte sind Behörde, Gastausbildungsstationen und Berufsschule.

Beginn und Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt jeweils zum 1. August eines Jahres.

Ausbildungsentgelte/-bezüge

1. Ausbildungsjahr:     986,82 €
2. Ausbildungsjahr:  1.040,96 €
3. Ausbildungsjahr:  1.090,61 €*

*Die angegebenen Beträge dienen der Orientierung und unterliegen tariflichen Änderungen.

Jahresurlaub

Der Jahresurlaub umfasst 30 Arbeitstage bei einer 5-Tage-Woche.

Ausbildungsdienststellen

Pädagogisches Landesinstitut RLP;

Landesbibliothekszentrum;

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaft;