"Bachelor of Arts" Studiengang Verwaltung / Studienschwerpunkt Allgemeine Verwaltung und Finanzen - Duales Studium im Bereich der Allgemeinen Inneren Verwaltung -

Stellenauschreibungen

Regierungsinspektoranwärterin/Regierungsinspektoranwärter (m/w/d)
- Beamtenanwärterin/Beamtenanwärter des dritten Einstiegsamtes der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen - Mit der allgemeinen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife steht Ihnen das Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) – Schwerpunkt Verwaltung offen.

Die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen bildet in einem berufsintegrierten Studium die künftigen Beamtinnen und Beamten für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Verwaltungsdienst des Landes Rheinland-Pfalz, der Kommunen und der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz sowie Beschäftigte für vergleichbare Funktionen aus.

Das Studium bereitet optimal auf diese Aufgaben vor. Inhaltliche Schwerpunkte liegen in den rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen, die thematisch exakt auf die Anforderungen und Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung in Rheinland-Pfalz zugeschnitten sind. Das Studium vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen.

Durch den erfolgreichen Abschluss des 3-jährigen Studiengangs erwerben Sie die Qualifikation für das 3. Einstiegsamt in der rheinland-pfälzischen Allgemeinen Verwaltung mit dem Abschluss "Bachelor of Arts".

Auf die Beamtinnen und Beamten warten anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgaben in der gesamten rheinland-pfälzischen Landesverwaltung - bis hinein in die mittlere Führungsebene.

In folgenden Bereichen könnten Sie tätig werden: Grunderwerb, Organisations- und Personalwesen, Anbau- und Sondernutzung, straßen- oder luftfahrtrechtliche Planfeststellung, Zivil- und öffentliches Recht, Rechnungswesen und Controlling, Verkehrsrecht, Schwertransporte, Schifffahrt, Eisenbahn oder Luftverkehr u.v.m..

Voraussetzung

In den Vorbereitungsdienst kann eingestellt werden, wer die Fachhochschulreife oder eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulausbildung nachweisen kann, die deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union hat und die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllt. Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Initiative und Verantwortungsgefühl sowie ein Gespür für wirtschaftliche Zusammenhänge sind erforderlich. Zudem sollten Sie die deutsche Sprache in Wort und Schrift perfekt beherrschen und die Fähigkeit zu sozialverantwortlichem Handeln sowie Interesse an der öffentlichen Verwaltung mitbringen.

Ausbildungsinhalt

Zu Ihrer Ausbildung gehören:

wissenschaftliche Grundlagen und Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen. Inhaltliche Schwerpunkte liegen in den rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen, die thematisch exakt auf die Anforderungen und Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung in Rheinland-Pfalz zugeschnitten sind.

Charakteristisch für dieses duale Studienkonzept ist die Kombination eines Studiums auf Hochschulniveau mit einer praxisbezogenen Ausbildung,  davon

  • 21 Monate Studienzeit an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen und
  • 15 Monate praktische Ausbildung in der Verwaltung.

Studienverlaufsplan

1.Studienjahr
Modul 1.1  Einführung in das Studium
Modul 2.1  Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns I
Modul 3.1  Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandelns I
Modul 4.1  Öffentliches Finanzmanagement I
Modul 5.1  Besonderes Verwaltungsrecht I
Modul 6.1  Personal- und Organisationsmanagement I

  • Modul 7.1 Verwaltungspraxis I

2.Studienjahr
Modul 2.2  Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen des Verwaltungshandelns II 
Modul 3.2  Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandelns II
Modul 4.2  Öffentliches Finanzmanagement II
Modul 5.2  Besonderes Verwaltungsrecht II
Modul 6.2  Personal- und Organisationsmanagement II
Modul 9.2  Praxisbezogene Seminare, Projekte und Hochschulforum

  • Modul 7.2 Verwaltungspraxis II

3.Studienjahr
Modul   4.3  Öffentliches Finanzmanagement III
Modul   5.3  Besonderes Verwaltungsrecht III
Modul   6.3  Personal- und Organisationsmanagement III
Modul   8.3  Wahlmodul
Modul 10.3  Bachelorarbeit (Thesis)

  • Modul 7.3  Verwaltungspraxis III

Beginn und Dauer der Ausbildung

Das duale Studium „Bachelor of Arts“ dauert drei Jahre und beginnt jeweils am 1. Juli eines jeden Jahres. Es umfasst Fachstudien an der Fachhochschule in Mayen (21 Monate) sowie berufspraktische Studienzeiten in der Ausbildungsbehörde (15 Monate).

Ausbildungsentgelte/-bezüge

Es wird ein Ausbildungsentgelt in Höhe von 1.088,25 €* gezahlt.

*Der angegebene Betrag dient der Orientierung und unterliegt besoldungsrechtlichen Änderungen.

Nähere Informationen finden Sie unter:

https://www.lff-rlp.de/service/gehaltstabellen/

Jahresurlaub

Der Jahresurlaub umfasst 30 Arbeitstage bei einer 5-Tage-Woche.

Ausbildungsdienststellen

Landesamt für Finanzen;

Landesbetrieb Mobilität;

Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord;

Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd;

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion;

Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung;

Polizeipräsidium Koblenz;

Polizeipräsidium Mainz;

Polizeipräsidium Rheinpfalz;

Polizeipräsidium Trier;

Polizeipräsidium Westpfalz;

Bezirksverband Pfalz;

Pfälzische Pensionsanstalt