Startseite 3 Nachwuchskräfte im Gespräch

© @IStockphoto/PIKSEL/47962750

© @IStockphoto/PIKSEL/47962750

Polizei

Per Smartphone oder Tablet in den Polizeidienst: Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat ein Online-Bewerbungsverfahren gestartet. Dabei geht es um «noch mehr kluge Köpfe und neue Bewerberschichten». Der Bachelor-Studiengang der Hochschule der Polizei am Hunsrück-Flughafen Hahn dauert drei Jahre.

Informationen über das Berufsbild Polizeikommissarin/ Polizeikommissar finden Sie hier:
Karriereportal des Landes Rheinland-Pfalz - Nach der Schule - Berufsgruppen - "Polizei"

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter:
http://www.polizei.rlp.de

Finanzverwaltung
Junge Menschengruppe © @IStockphoto/PIKSEL/47962750

Theorie und Praxis verbinden die Ausbildungs- und Studienplätze in den rheinland-pfälzischen Finanzämtern.
Schüler mit Sekundarabschluss I können sich für die zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt und Interessenten, die das Abitur / die Fachhochschulreife besitzen, für das dreijährige Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) online bewerben.
Informationen über die Berufsbilder Finanzwirtin / Finanzwirt und Dipl. Finanzwirtin (FH) / Dipl. Finanzwirt (FH) finden Sie hier:
Karriereportal des Landes Rheinland-Pfalz
- Nach der Schule – Berufsgruppen – „Steuern und Finanzen“
- Duales Studium – Finanzverwaltung

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter:
http://www.jobs.fin-rlp.de

Justiz
© @fotolia56437235

RECHTzeitig durch§tarten: Die rheinland-pfälzische Justiz bietet interessante Studien- und Ausbildungsplätze an, die durch einen Wechsel von theoretischen und praktischen Ausbildungsab-schnitten umfassend auf die künftigen Aufgaben vorbereiten. Alles Wissenswerte zu den einzelnen Justizberufen und den verschieden-en Einstiegsmöglichkeiten finden Sie hier:
Karriereportal des Landes Rheinland-Pfalz
- Nach der Schule-Berufsgruppen-Justiz und Justizvollzug.
- Nach dem Studium-Berufsgruppen-Justiz und Justizvollzug.
- Duales Studium-Justiz und Justizvollzug

Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten und Kontaktmöglichkeiten finden Sie
für den Bereich der Justiz
- auf der Internetseite des Oberlandesgerichts Koblenz:
http://www.jm.rlp.de/Gerichte/
Ordentliche-Gerichte/Oberlandesgerichte/
Koblenz/Ausbildung/
- auf der Internetseite des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken:
http://www.jm.rlp.de/Gerichte/
Ordentliche-Gerichte/Oberlandesgerichte/
Zweibruecken/Ausbildung/
Für den Bereich des Justizvollzugs entnehmen Sie Adressaten der Bewerbungen jeweils den entsprechenden Stellenbeschreibungen.

Lehrerin oder Lehrer werden

In Rheinland-Pfalz besteht die Möglichkeit, mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen im Schuldienst zu arbeiten. In jedem Jahr werden Lehrerinnen und Lehrer für alle Lehrämter neu eingestellt. Auf diese warten interessante Aufgaben und gute Arbeitsbedingungen. Für die Arbeit im Schuldienst sprechen:

• Hohe Einstellungszahlen in jedem Jahr: Rheinland-Pfalz gehört zu den wenigen Ländern, in denen kontinuierlich in jedem Jahr Lehrkräfte eingestellt werden.

• Beschäftigungsumfang flexibel wählbar: Für alle Lehrämter gibt es ein festgelegtes Stundendeputat. Sie können jedoch in eigener Entscheidung auch ein Deputat mit niedrigerer Stundenzahl wählen. Dies ermöglicht in hohem Maße die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

• Beförderungsmöglichkeiten in allen Lehrämtern und Schularten

• Lehrerkollegien mit einer ausgewogenen Altersverteilung: Der Anteil jüngerer Lehrkräfte (Alter unter 35 Jahren) liegt in Rheinland-Pfalz bei rund 21% (Bundesschnitt: 13,8 %.)

• Einstellung auf Beamtenstellen in den entsprechenden Besoldungsgruppen.

• Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Schularten.

Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren und Stellenausschreibungen für den Schulbereich in Rheinland-Pfalz finden Sie auf den Seiten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD).

Nach oben